Zentrale Patientenaufnahme (ZPA)

Die Zentrale Patientenaufnahme (ZPA) im St. Elisabeth-Krankenhaus übernimmt die Koordinations- und Lotsenfunktion für alle chirurgischen und internistischen Aufnahmen und ist somit die zentrale Anlaufstelle für die meisten Patienten, die im St. Elisabeth-Krankenhaus versorgt werden. Auch der Rettungsdienst führt die ZPA über die Liegendanfahrt des Krankenhauses an, um Patienten zur Notfallversorgung zu bringen. Frau Dr. med. Doris Nürnberg nimmt die ärztliche Leitung der ZPA wahr. Dr. med. Klaus Hindrichs, Chefarzt der Chirurgie, ist der Gesamtverantwortliche der ZPA.

In Behandlungsräumen werden die ärztlichen Aufnahmegespräche bei stationären Behandlungen geführt, weitere Behandlungspläne erstellt und die ersten Diagnostik- und Behandlungsschritte durchgeführt. Besonders wichtig ist uns dabei der enge Kontakt zu den niedergelassenen Kollegen, für die wir jederzeit bezüglich Aufnahmen, OP-Planungen und Nachfragen ansprechbar sind. In der ZPA werden auch ambulante Notfallpatienten und nachstationäre Patienten behandelt sowie Wunden versorgt.

Für die Behandlung und Aufnahme in der Zentralen Patientenaufnahme benötigen wir die Krankenkassenkarte, Einweisung bzw. Überweisung, den Plan der Dauermedikamente und vorhandene Vorbefunde und Röntgenbilder. Diese Unterlagen helfen dem aufnehmenden Arzt, einen optimalen Behandlungsplan zu erstellen. Ohne lange Wege können in der Patientenverwaltung direkt gegenüber der ZPA die Formalitäten für einen stationären Aufenthalt erledigt werden.

Im Einzelnen übernimmt die ZPA folgende Aufgaben:

Internistisch:

  • Geplante Aufnahmen und Notfallaufnahmen
  • Koordination und Vorbereitung von stationären Untersuchungen und Eingriffen zur Vermeidung unnötig langer Warte- und Liegezeiten
  • Ambulante Notfallversorgung
  • Orientierende Erstdiagnostik wie Echokardiographie, Dopplersonographie, Abdomensonographie, Röntgen-diagnostik, EKG und Labor

Chirurgisch:

  • Erstversorgung und Nachbetreuung aller Arbeitsunfälle (BG-Sprechstunde)
  • Ambulante Behandlung von unfall- und bauchchirurgischen Notfällen und ggf. Koordination der stationären Aufnahme
  • OP-Indikationsstellung, Koordination und Vorbereitung
  • Nachstationäre Behandlung
  • Chefarztsprechstunde
  • Wundsprechstunde

Anmeldung

Telefon:
Anmeldung 1: 02461 620-2651 (08.00 -16:00 Uhr)
Anmeldung 2: 02461 620-2652 (08.00 -16:00 Uhr)

Fax: 02461 620-2659